Pandorum

Die deutsch-britische produktion, die 2009 in den Filmstudios Babelsberg und in berlin gedreht wurde, ist das werk von regisseur Christian Alvart. Ein grundelement der geschichte sind die, für lange reisen durch das all entwickelten, tiefschlafkabinen, in eben solchen kabinen erwachen die besatzungsmitglieder Bower (Ben Foster) und Payton (Dennis Quait). Allerdings leiden sie an einem, vom langen tiefschlaf verursachten, temporären gedächnisverlust und können sich anfangs weder an den grund ihrer reise, noch an ihre aufgabe erinnern. Um die tür zur brücke zu öffnen, macht sich Bower auf den weg ins schiffsinnere.

Daraus entwickeln sich zwei geschichten die sich am ende für ein furioses Finale vereinen. Bower erlebt ein spannendes SienceFiction-abenteuer im inneren der „Elysium“, Payton andererseits sieht sich in einer art psycho-thriller gefangen als plötzlich der sehr verstöhrt wirkende Gallo (Cam Gigandet) auftaucht! Etwas stöhrend sind allerdings die Mutanten/Aliens die dem film wohl mit dem SF-Klassiker „Alien“ in verbindung bringen sollten, um die bekanntheit zu fördern. Diese „Aliens“ treiben die spannung an manchen stellen zwar in die höhe, die kampfszenen zwischen ihenen und der „Besatzung“ sind allerdings so rasant und unsauber geschnitten, dass man denken könnte die zensur hätte erneut ihre rostige schere geschwungen! Die maskeneffekte allerdings sind sehr gut, und die sets, die die klaustrophobische stimmung unterstützen, stechen hervor! auch Antje Traue, die die kämpferische biologin Nadia spielt, kann an der seite ihrer amerikanischen kolegen bestehen! insgesammt ist Pandorum ein guter SF-film mit spannender storry, vielen „aha“-momenten und einem gelungenen ende!

82%

ofdbamazon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s