Die Nacht der Vogelscheuche – 30 Jahre Vogelscheuchen- Horror

„Dark Night of the Scarecrow“ ist ein Horrorfilm der 1981 von Frank De Felitta fürs Fernsehen gedreht wurde und jetzt als „30 Jahre Jubiläums- Edition“ auf DVD erschienen ist.

Nach einem schrecklichen Unfall, wird der geistig zurückgebliebene aber gutmütige Bubba des Mordes bezichtigt. Dies nehmen der Postbote Otis und seine Freunde zum Anlass sich zusammenzurotten und den sich in einer Vogelscheuche versteckenden Bubba zu erschießen. Doch so tot scheint Bubba gar nicht zu sein.

Der Film wird zwar als „Begründer des Vogelscheuchen- Horrors“ bezeichnet, leider ist eben diese Vogelscheuche kaum in Aktion zu sehen. Eigentlich ist es ein Geisterfilm, der damals vieleicht zum fürchten war, heute aber niemanden mehr erschreckt. Vor allem der Mangel an Gore lässt auch die 18er Freigabe etwas fragwürdig erscheinen. Was allerdings positiv auffällt ist, dass das wachsende Misstrauen, das unter den Männern aufkommt sehr gut umgesetzt ist. zuletzt muss ich noch vor der englischen Sprachausgebe warnen, diese ist schrecklich und kaum zu verstehen. Letztenendes ist „Die Nacht der Vogelscheuche“ ein leider schlecht gealterter aber trotzdem recht stimmungsvoller Horror- Klassiker.

amazon ofdb

Advertisements

Comic-Klassiker – Planet Hulk

Planet Hulk ist ein Marvel Event, rund um den Hulk, das zur gleichen Zeit, wie das Marvel Großevent „Civil War“ spielt.

Der Hulk wird auf die Mission geschickt, einen außer Kontrolle geratenen Sateliten zu zerstören.  Doch nach der Erfüllung seines Auftrages, wird er von Ironman, Mr. Fantastic, Dr. Strange und Black Bolt, von denen er dachte, sie seien seine Freunde, in eine ferne Galaxie geschickt. Aufgrund eines Wurmloches, landet er jedoch nicht auf dem friedlichen, unbewohnten Planeten, auf den ihn seine Freunde schicken wollten, sondern auf dem kriegerischen Planeten Skaar. Dort angekommen, wird der Hulk von der aus Skaar herrschenden Rasse, den Imperialen, gefangen genommen und als Gladiator in die Arena gebracht. Nach einer Auseinandersetzung mit dem Imperator selbst und dem unerbittlichen Trainingslager gelingt dem Hulk und seinen neuen Freunden die Flucht …

Dem Autor Greg Pak  ist mit dieser Geschichte ein wahres Meisterwerk gelungen, eine Geschichte von Heldentum, Freundschaft, Liebe, Loyalität und dem Streben nach Freiheit. Es ist eine unglaublich dynamische Erzählung, die einen sofort in seinen Bann zieht. Und auf einem Planeten, auf dem Bruce Banner keine 2 Minuten überleben würde, hat der Hulk nun endlich die Gelegenheit sich zu entwickeln, seinen Charakter zu entfalten und sich zu verlieben. Die Zeichner Carlo Pagulayan, Aaron Lopresti,  Juan Santacruz und Gary Frank nehmen sich nicht viel und zeigen eine durchgehend gute Leistung. Die deutschen Ausgaben sind nur noch schwer zu bekommen, wer allerdings des Englischen fähig ist kann mit der unten verlinkten Ausgabe nichts falsch machen. Für alle die eine volle Ladung Hulk-Action wollen, die perfekte Wahl!

93%

amazon 

Save the Internet – STOP ACTA

Das ACTA-Abkommen steht kurz davor dem Internet, die noch verbliebene Freiheit zu rauben! Versammelt euch und Stoppt das ACTA-Abkommen! Kommt zur Demo am 11.02. in Berlin oder einer der vielen anderen Städte! Gemeinsam können wir die Datenkrake aufhalten!

Was iat ACTA?

The Woman – Preview

The Woman ist ein knallharter Horrorfilm von Lucky McKee der am 9.12.2011 hier in Deutschland ungeschnitten erscheinen wird.

Ein Familienvater entdeckt beim Jagen eine junge Frau, die wie ein Tier im Wald lebt. Nach einer kurzen Aufräumaktion im Keller, fängt er sie mit einem Netz und stellt sie seiner Familie als „ihr Projekt“ vor, denn unter dem Vorwand, sie zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft zu erziehen, beginnt nun eine Zeit der Folter und Erniedrigung für die wilde Frau.

Nach einem kurzen und verwirrendem Einstieg, beginnt ein sehr gut gemachter und von den Schauspielern exelent gespielter Horrorfilm. Es ist schwehr es zu beschreiben, ohne zuviel zu verraten, aber schon in den ersten Einstellungen hat man das Gefühl, dass mit dieser Familie irgendetwas nicht stimmt, ich sage nur: vertraut eurem Gefühl. Gegen Ende eskaliert die Sittuation natürlich und wir bekommen ein wahres Schlachtfest geboten, dass alle grauenvollen Geheimnisse enthüllt! Wenn man liest wie viele Extras auf diese Scheibe gepresst wurden, guckt man lieber nocheinmal nach, ob man nicht doch eine Blue-Ray gegriffen hat. Aber nein, es befinden sich tatsächlich einige Bonusinhalte auf der DVD darunter auch ein recht gutes Making off. Von mir, eine absolute Kaufempfehlung!

89%

amazonofdb

Orcs Must Die!

Orcs Must Die! ist ein Download-Titel von Robot Entertainment. Das Action-Strategiespiel erschien im Oktober diesen Jahres für XBL(1200p) und steam(13,99€).

Nachdem ein Kampfmagier jahrhundertelang die Spalte zwischen unserer Welt und der der Orcs verteidigte, rutscht er auf Koboltblut aus und schlägt sich den Kopf auf. Nun liegt es an seinem Lehrling die Spalte vor den brutalen Orcs zu schützen. Das war es auch erstmal mit der Storry, ihr übernehmt die Kontrolle über den Lehrling und schlachtet euch durch 24 Level. Mit jedem abgeschlossenem Level erhaltet ihr neue Fähigkeiten, seien es Fallen oder Zaubersprüche, mit denen ihr reihenweise Orcs wegpusten, abfackeln oder einfrieren könnt. Und genau das ist das besondere an Orcs Must Die!, im Prinziep ist es ein Tower-Defense-Spiel ABER ihr steuert euren Lehrling aus der Third-Person-Sicht, aus der legt ihr eure Fallen und greift, falls nötig, mit eurer Armbrust, eurer Nahkampfwaffe oder euren Zaubern in das Geschehen ein. Diese, für Tower-Defense-Spiele, unkonventionelle Steuerung funktioniert überraschend gut, gemeinsam mit der bunten Grafik und den spaßigen, doch fordernden, Levels, bringt Orcs Must Die! jede Menge Spaß. Daß der junge Zauberlehrling dann noch zu jedem Manöver einen albernen Spruch parat hat tut sein übriges zur Stimmung dazu. Fazit: für so wenig Moneten bekommt man heute selten so viel Spaß geboten!

87%

RAGE – postapokalyptisches Glanzstück!

Rage ist ein Ego-Shooter von id Softwares, den Machern von Doom und Mitbegründern des Shooter Genres!

Die Geschichte von Rage nimmt sich eine reale Gefahr zum Vorbild. Der Asteroid Apophis, der 2029, 2036  und 2068  der Erde gefährlich nahe kommt und mit ihr kollidieren könnte, tut dies in der Welt von Rage. Doch die Regierung hat vorgesorgt und Tausende von Menschen im sogenannten ArcheProjekt in Sicherheit gebracht. Ihr seid einer dieser ArcheBewohner und das Spiel beginnt, als ihr aus eurer Stase erwacht!

Als ich das erste mal meine Arche verließ war ich einfach nur begeistert, die Grafik ist wunderschön, die Umgebung liebevoll gestaltet und füe einen absoluten Fan des Postapokalyptischen, wie mich, ein wahres Fest! Der Look hat mich zu 100% überzeugt! Auch der Sound ist über jeden Zweifel erhaben nicht nur die Umgebungsgeräusche, sondern auch der, von Dead Space Komponisten Rod Abernethy geschaffene, Soundtrack machen die Atmosphäre so einzigartig!(Hier könnt ihr übrigens den Titelsong gratis downloaden) Doch nun zum Gameplay. Auch hier lässt sich nicht wirklich meckern, jede Waffe hat ihre Vorzüge und Nutzen und die Hilfsgegenstände, wie Bombenautos, sind hilfreich aber nicht spielentscheident. Die Gegner sind nicht nur grafisch, sondern auch spielerisch völlig unterschiedlich. Vom wilden NahkampfMutanten über Hirnlose Riesen mit Granatwerfern, wie Panzerrohre bis zu taktischen, mit Schilden ausgerüsteten Regierungssoldaten ist alles dabei! Die Steuerung ist markellos. Zu den Rennen kann ich Rennspielmuffel qualitativ nicht viel sagen, nur dass ich viel Spaß dabei hatte und auch das ein oder andere gefahren bin obwohl ich es storrytechnisch nicht musste. Doch leider hat Rage nicht nur positive Seiten. Das Spiel ist einfach zu kurz, weiterer DLC ist zwar angekündigt, das macht das Hauptspiel aber auch nicht Länger. Auch ein richtiger Knall, ein atemraubender Bosskampf oder wenigstens eine etwas bombastischere Cutscene hat am ende einfach gefehlt! Außerdem kann man das Spiel nach dem Ende nicht weiterspielen, muss also einen alten Spielstand laden um die offene Welt weiter zu erkunden. Trotz der Schwächen eines der besten Spiele die ich in letzter Zeit gespielt habe, kaufen!

90%

amazon

The Dead – Zombies in Afrika!

The Dead ist ein in Afrika spielender Low-Budget Zombiefilm der Ford Brüder.

Nachdem Afrika von Zombies überrannt wurde, stürzt das Flugzeug des Ingenieurs Lt. Brian Murphy vor der Küste ab, nun muss er sich gemeinsam mit dem afrikanischen Soldaten Daniel durch die zombieverseuchte Wüste kämpfen!

The Dead ist ein vollkommen ernster und, trotz „langsamer“ Zombies, spannender Zombiefilm! Die unbekannten und zum Teil aus Einheimischen Stämmen rekrutierten Schauspieler leisten hervorragende Arbeit und sorgen zusammen mit den originalen, zum teil auch unspektakulären, Schauplätzen, für eine selten erreichte Authentizität! besonders Prince David Oseia hat es mir, mit seiner emotionalen Ernsthaftigkeit, angetahn. Die Make-Up Effekte lassen zombietechnisch auch keine Wünsche offen.  Die große Schwachstelle des Films sind allerdings, seine Länge und seine, aufgrund des geringen Budgets unvermeidliche, schlechte Bildqualität. Eine etwas komprimiertere Storry und ein klares Bild hätten meine Wertung sicher über die 90% gebracht! Dank origineller Ideen und einer, fast perfekten, melancholischen Stimmung, trotzdem eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle Zombiefreunde!

86%

ofdbamazon