Schlagwort-Archive: DVD

Die Nacht der Vogelscheuche – 30 Jahre Vogelscheuchen- Horror

„Dark Night of the Scarecrow“ ist ein Horrorfilm der 1981 von Frank De Felitta fürs Fernsehen gedreht wurde und jetzt als „30 Jahre Jubiläums- Edition“ auf DVD erschienen ist.

Nach einem schrecklichen Unfall, wird der geistig zurückgebliebene aber gutmütige Bubba des Mordes bezichtigt. Dies nehmen der Postbote Otis und seine Freunde zum Anlass sich zusammenzurotten und den sich in einer Vogelscheuche versteckenden Bubba zu erschießen. Doch so tot scheint Bubba gar nicht zu sein.

Der Film wird zwar als „Begründer des Vogelscheuchen- Horrors“ bezeichnet, leider ist eben diese Vogelscheuche kaum in Aktion zu sehen. Eigentlich ist es ein Geisterfilm, der damals vieleicht zum fürchten war, heute aber niemanden mehr erschreckt. Vor allem der Mangel an Gore lässt auch die 18er Freigabe etwas fragwürdig erscheinen. Was allerdings positiv auffällt ist, dass das wachsende Misstrauen, das unter den Männern aufkommt sehr gut umgesetzt ist. zuletzt muss ich noch vor der englischen Sprachausgebe warnen, diese ist schrecklich und kaum zu verstehen. Letztenendes ist „Die Nacht der Vogelscheuche“ ein leider schlecht gealterter aber trotzdem recht stimmungsvoller Horror- Klassiker.

amazon ofdb

Advertisements

The Woman – Preview

The Woman ist ein knallharter Horrorfilm von Lucky McKee der am 9.12.2011 hier in Deutschland ungeschnitten erscheinen wird.

Ein Familienvater entdeckt beim Jagen eine junge Frau, die wie ein Tier im Wald lebt. Nach einer kurzen Aufräumaktion im Keller, fängt er sie mit einem Netz und stellt sie seiner Familie als „ihr Projekt“ vor, denn unter dem Vorwand, sie zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft zu erziehen, beginnt nun eine Zeit der Folter und Erniedrigung für die wilde Frau.

Nach einem kurzen und verwirrendem Einstieg, beginnt ein sehr gut gemachter und von den Schauspielern exelent gespielter Horrorfilm. Es ist schwehr es zu beschreiben, ohne zuviel zu verraten, aber schon in den ersten Einstellungen hat man das Gefühl, dass mit dieser Familie irgendetwas nicht stimmt, ich sage nur: vertraut eurem Gefühl. Gegen Ende eskaliert die Sittuation natürlich und wir bekommen ein wahres Schlachtfest geboten, dass alle grauenvollen Geheimnisse enthüllt! Wenn man liest wie viele Extras auf diese Scheibe gepresst wurden, guckt man lieber nocheinmal nach, ob man nicht doch eine Blue-Ray gegriffen hat. Aber nein, es befinden sich tatsächlich einige Bonusinhalte auf der DVD darunter auch ein recht gutes Making off. Von mir, eine absolute Kaufempfehlung!

89%

amazonofdb

The Dead – Zombies in Afrika!

The Dead ist ein in Afrika spielender Low-Budget Zombiefilm der Ford Brüder.

Nachdem Afrika von Zombies überrannt wurde, stürzt das Flugzeug des Ingenieurs Lt. Brian Murphy vor der Küste ab, nun muss er sich gemeinsam mit dem afrikanischen Soldaten Daniel durch die zombieverseuchte Wüste kämpfen!

The Dead ist ein vollkommen ernster und, trotz „langsamer“ Zombies, spannender Zombiefilm! Die unbekannten und zum Teil aus Einheimischen Stämmen rekrutierten Schauspieler leisten hervorragende Arbeit und sorgen zusammen mit den originalen, zum teil auch unspektakulären, Schauplätzen, für eine selten erreichte Authentizität! besonders Prince David Oseia hat es mir, mit seiner emotionalen Ernsthaftigkeit, angetahn. Die Make-Up Effekte lassen zombietechnisch auch keine Wünsche offen.  Die große Schwachstelle des Films sind allerdings, seine Länge und seine, aufgrund des geringen Budgets unvermeidliche, schlechte Bildqualität. Eine etwas komprimiertere Storry und ein klares Bild hätten meine Wertung sicher über die 90% gebracht! Dank origineller Ideen und einer, fast perfekten, melancholischen Stimmung, trotzdem eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle Zombiefreunde!

86%

ofdbamazon

H.G. Wells Hundred Years to come… in Farbe und Bunt!

Hundred Years to come ist die Verfilmung des Romans „The Shape of Things to Come“ (1933) von H.G.Wells in dem er die geschichtliche Entwicklung der ,Menschheit bis ins Jahr 2106 beschreibt. Auf dieser 2 Disk-Edition ist der Film erstmals auf Deutsch und in Farbe erschienen.

Im Film selbst, wird die Stadt Everytown in einem Zeitraum von 100 Jahren beobachtet. Es beginnt 1940 mit dem Ausbruch des 2. Weltkrieges (welchen H.G.Wells bereits in seinem Buch vorhergesehen hat). Als Folge des Krieges, des eingesetzten Giftgases und einer tödlichen Epidemie, ist die Stadt 1970 völlig zerstört und wird von dem brutalen und nicht besonders intelligenten „Boss“ regiert. Doch eines Tages erscheint ein mysteriöses neumodisches Flugzeug am Himmel.

Natürlich sind die Effekte und die Qualität der Aufnahmen ziemlich veraltet. Doch, wenn man bedenkt, dass dieser Klassiker bereits 1936 gedreht wurde, ist es schon beeindruckend, was damals schon möglich war. Auch ist es erstaunlich, was der Film geschichtlich alles vorwegnimmt, den 2. Weltkrieg, Geräte wie z.B. Fernseher und die Reise des Menschen zum Mond! Der Film versucht nicht spannend oder besonders überraschend zu sein, er ist eine Chronik der Menschheitsgeschichte, wie sie sich H.G. Wells vorgestellt hat. Und er ist eine Liebeserklärung an den Fortschritt die mit damals sicher sehr beeindruckenden Bildern glänzt! Ein Fest für jeden Fan von klassischer Science Fiction, und ein interessantes Kontrastprogramm für alle anderen!

84%

ofdbamazon

THIRST – DURST

THIRST ist ein 2009 erschienes vampirdrama von Oldboy-regisseur Park Chan-wook.

Der katholische Pater Sang-hyeon stellt sich zur verfügung, einen impfstoff, gegen eine tödliche krankheit an sich testen zu lassen. kurz darauf, erliegt er allerdigs der krankheit, doch während seines todeskampfes erhält er eine bluttransfusion, die ihn, nach seinem ableben zurückbringt, als etwas anderes als einen menschen!

Die schauspieler sind, da hierzulande ziemlich unbekannt, unverbraucht und liefern eine hervorragende leistung ab, was besonders wichtig ist, da der film stark von der entwicklung der charaktere abhängt. der film liefert an sich so einige überraschungen und einige szenen, bei denen einem ein schauer über den rücken läuft. dennoch hat der film so seine längen und wirkt in der mitte doch recht konfus, was der atmosphäre aber keinen abbruch tut. Park Chan-wook beweist, dass Oldboy zwar sein bisher bester film war, aber bei weitem kein reiner zufallstreffer!

85%

ofdbamazon

TROLL HUNTER

Trollhunter ist ein norwegisches mockumentary von regisseur André Øvredal aus dem jahr 2010.

die studenten Thomas, Johanna und Kalle wollten eigentlich eine reportage über einen Bärenwilderer drehen, nur verdächtigen sie dabei außgerechnet den einzigen Trolljäger norwegens. dieser findet sich schnell mit seinem schicksal ab und gewährt den drei filmschaffenden einen einblick in eine welt, die die regierung lieber unentdeckt lassen möchte.

für leute die sich nicht vom wackel-kamera-genre stören lassen, ist dieser film ein (nicht mehr ganz so geheimer) geheimtipp. ist man dann auch noch ein freund nordischer mythen und der wunderschönen landschaft, kann man nicht anders als die 103 min. gebannt auf den bildschirm zu starren. die mythischen vorlagen wurden weitestgehend unverändert übernommen, die gezeigten trolle sehen dennoch sehr zeitgemäß und realistisch aus. auch der spannungsbogen wird gehalten, dadurch, dass man in geregelten abständen ein paar trolle zu sehen bekommt, und auch wirklich die kamera auf sie gerichtet wird. an diesen stellen wird nicht viel gewackelt um schlechte effekte zu verschleiern, diese wunderschön gestalteten geschöpfe brauchen sich nicht zu verstecken. die schauspieler verhalten sich, dem genre entsprechend, wie echte menschen, keine übertriebenen gefühlsausbrüche, kein overacting aber auch keine leeren versteinerten hüllen. natürlich währe in sachen action noch einiges drinn gewesen aber das geringe budged wurde sicher schon genug ausgequetscht um uns dieses, in meinen augen bisher beste, mockumentary zu liefern.

92%

amazonofdb

und hier noch ein sehr schönes comic wallpaper zum film:

Los cronocrímenes (Timecrimes)

Los cronocrímenes ist ein spanischer SF-thriller von Nacho Vigalondoaus dem jahre 2007, der nun auch hierzulande unter dem namen Timecrimes auf DVD erschien.

Nach einem nickerchen in seinem landhaus, beobachtet Hector mit seinem fernglas eine junge frau, die sich auszieht, doch plötzlich verschwindet sie. Als er in den wald geht um nach ihr zu sehen, liegt sie regungslos auf dem boden und er wird von einem vermummten angegriffen…

Timecrimes ist ein spannen der und vor allem sehr cleverer zeitreisefilm, der nicht auf großartige futuristische effekte setzt, sondern auf eine intelegente geschichte. immer wenn man denkt, man hätte den großen twist erkannt, stellt sich heraus, dass es nur ein weiteres puzzelteil des großen ganzen war. die schauspieler sind unverbraucht, und liefern eine überzeugende leistung ab. Clever, spannend und realistisch: hut ab Signore Vigalondoaus!

86%

ofdbamazon