Schlagwort-Archive: Science-Fiction

H.G. Wells Hundred Years to come… in Farbe und Bunt!

Hundred Years to come ist die Verfilmung des Romans „The Shape of Things to Come“ (1933) von H.G.Wells in dem er die geschichtliche Entwicklung der ,Menschheit bis ins Jahr 2106 beschreibt. Auf dieser 2 Disk-Edition ist der Film erstmals auf Deutsch und in Farbe erschienen.

Im Film selbst, wird die Stadt Everytown in einem Zeitraum von 100 Jahren beobachtet. Es beginnt 1940 mit dem Ausbruch des 2. Weltkrieges (welchen H.G.Wells bereits in seinem Buch vorhergesehen hat). Als Folge des Krieges, des eingesetzten Giftgases und einer tödlichen Epidemie, ist die Stadt 1970 völlig zerstört und wird von dem brutalen und nicht besonders intelligenten „Boss“ regiert. Doch eines Tages erscheint ein mysteriöses neumodisches Flugzeug am Himmel.

Natürlich sind die Effekte und die Qualität der Aufnahmen ziemlich veraltet. Doch, wenn man bedenkt, dass dieser Klassiker bereits 1936 gedreht wurde, ist es schon beeindruckend, was damals schon möglich war. Auch ist es erstaunlich, was der Film geschichtlich alles vorwegnimmt, den 2. Weltkrieg, Geräte wie z.B. Fernseher und die Reise des Menschen zum Mond! Der Film versucht nicht spannend oder besonders überraschend zu sein, er ist eine Chronik der Menschheitsgeschichte, wie sie sich H.G. Wells vorgestellt hat. Und er ist eine Liebeserklärung an den Fortschritt die mit damals sicher sehr beeindruckenden Bildern glänzt! Ein Fest für jeden Fan von klassischer Science Fiction, und ein interessantes Kontrastprogramm für alle anderen!

84%

ofdbamazon

Werbeanzeigen

Kauftipp: Moon


ich persönlich hatte moon nicht unbedingt auf dem schirm aber jetzt da ich ihn einmal gesehen habe muss ich ihn mir wohl doch kaufen^^
das tolle an dem film ist, dass er einen auch mal eine zeit lang im ungewissen lässt und mann denkt sich so 10 min. nur: „wtf, was is los?“.
es ist nicht unbedingt die neuste geschichte aber doch eine echt gute neuinterpretation dieses themas.
außerdem ist moon einer dieser realistischen sf-filme die auf heutige probleme zurückkommen wie in diesem fall die alternative energiegewinnung.
alles in allem ein sehr überzeugender film emotional und intellektuell sehr ansprechend und eine super schauspielerische leistung von Sam Rockwell!

91%

amazonofdb

Kauftipp: EDEN LOG

ich muss zugeben dass ich mir den film vorallem gekauft habe weil mich die worte „fantasy filmfest“ und „frühe arbeiten von george lucas“ beeindruckt haben. Die storry ist recht schnell zusammengefasst: ein mit dreck beschmierter mann wacht in einer höle auf und trifft zuerst auf einige knorrige leichen und eine blinkende lampe doch bald merkt er das das alles  teil einer viel größeren verschwöhrung ist.

der film spielt mit der gedult und den erwartungen des zuschauers und erinnert doch auch eher an ein videospiel, den ganzen film verfolgt man den einen Protagonisten, der wie in einer aneiananderreihung von videosequenzen in szene gesetzt wird . auch erscheint es einem vertraut wenn er in weiße flächen aneinanderreihen muss um eine videoprojektion richtig zu sehen. zum abschluss bleibt zu sagen das der film mir persönlch sehr gut gefallen hat allerdings nichts für actionfans oder einen lustigen dvd-abend mit vielen leuten ist da er sehr ruhig ist und mann sich doch sehr auf den film konzentrieren muss!

79%

amazonofdb